5. – 7. Juli 2013, Bonn
Nürnbergerinnen trumpfen bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften der Masters auf

Mit 30 Startern (m/w) aus 9 Nationen waren die Internationalen Deutschen Meisterschaften in Bonn wieder einer der Höhepunkte im Wettkampfkalender der Masters. Unter der Führung von Joachim Krupp und Rüdiger Menz organisierte der nordrheinwestfälische Fünfkampfverband den Wettbewerb in vorbildlicher Weise und konnte sich dem Dank der Masters gewiss sein. Einziger Wermutstropfen dieses Wettkampfs war der Sturz von Roger Menck beim Reiten. Nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt konnte er aber bereits am selben Abend wieder in geselliger Runde mit den anderen Teilnehmern zusammen sitzen. 

Während des gesamten Wettkampfs herrschte bestes Wetter und beste Stimmung. Die drei Teilnehmerinnen aus Nürnberg schlugen sich hervorragend. 

Ute Schiffmann und Dr. Barbara Oettinger traten  im Vierkampf an. Die erst letztes Jahr in das Wettkampf-Geschehen eingestiegene Dr. Barbara Oettinger konnte sich in den technischen Disziplinen Fechten und Schießen erwartungsgemäß nur im Mittelfeld einordnen. Allerdings überraschte sie mit einer stark gesteigerten Schwimm- und Laufleistung. Mit dem dritten Platz in der internationalen und dem zweiten Platz in der deutschen Wertung konnte sie in der Altersklasse 50+ ein beachtliches Ausrufezeichen setzen. 

Die Zahl der von Ute Schiffmann in ihrer wohl einzigartigen Sport-Karriere schon gesetzten Ausrufezeichen kann man kaum mehr zählen. Als mit Abstand älteste Teilnehmerin in der Altersklasse 50+ schwamm sie die schnellste Schwimmzeit und schoss mit 161 Ringen die meisten Schießpunkte. Insgesamt gewann sie souverän die Goldmedaille sowohl in der internationalen als auch in der deutschen Wertung.

Konny Helmer absolvierte einen vollen Fünfkampf und obwohl sie beim Losen Pech hatte und das schwierigste Pferd reiten musste, blieb sie im Gegensatz zu Roger Menck im Sattel und absolvierte einen fehlerfreien Ritt. Am Ende erreichte sie mit beeindruckenden 4565 Punkten in der Altersklasse 40+ sowohl in der internationalen als auch in der deutschen Wertung den zweiten Platz. Eine tolle Leistung insbesondere vor dem Hintergrund, dass Konny Helmer bald in der Altersklasse 50+ startberechtigt ist.



PDF Ergebnisse
Vorheriger Artikel
Artikelübersicht
Nächster Artikel

Aktuelle Infos

 
Nach dem Ausfall im letzten Jahr finden 2021 die Süddeutschen Meisterschaften im Modernen Fünfkampf wieder statt. Der Termin musste zwar von Frühjahr auf den 15. Oktober verschoben werden aber das wunderbare Haus der Jugend in Passau steht mit seinen Sportstätten wieder zur Verfügung.