2. April – 6. Mai 2013, Kapstadt, Stellenbosch, Durban
Ute Schiffmann auf Außendienst in Südafrika

Grundausbildung von der Pike auf. Die ehemalige Nationalkaderschützin Ute Schiffmann erklärt einem Anfänger das „Lesen“ eines SchussbildesNicht nur „Nürnberger Tand geht durch alle Land“ auch die Nürnberger Fünfkämpferin Ute Schiffmann  kommt weit herum. Hier ihr Kurzbericht zu ihrem Außendiensteinsatz in Südafrika: 

„Vom 2.4. - 6.5.2013  war ich in Zevenwacht (ca. 30 km außerhalb von Kapstadt) bei Jenny O`Hanlon (aktive 5-Kämpferin, Weltmeisterin in der Altersklasse 50+). Sie hat eine Trainingsgruppe in Kayelisha (drittgrößte Township in SA mit 400.000 Bewohnern) aufgebaut. Es liegt am Stadtrand von Kapstadt und besteht vor allem aus Hütten aus Blech, Holz und Pappe. Anlässlich der Fußball WM wurden viele Sportstätten errichtet, die allerdings schon wieder recht baufällig sind. Das Dach der Sporthalle z.B. ist undicht. Ca. 10 - 12 Jugendliche und Junioren kommen regelmäßig zu den Trainingsstunden. 2-3x in der Woche wird trainiert. Sie kümmert sich um sportliche sowie auch soziale Belange (Schule etc.) Die Bedingungen sind schwierig. Sie ist "Einzelkämpferin", bräuchte dringend Unterstützung durch 1-2 andere Übungsleiter/Trainer.  Z.B. muss sie alle Trainingsutensilien (Fechtsachen sowie Pistolen etc.) immer hin und her transportieren. Es gibt keine Möglichkeit, sie im Gebäude der Sporthalle zu deponieren. Fechten und Schießen finden in der Sporthalle, Schwimmen meist im Freibad von Kapstadt statt. Laufen mehrheitlich in Eigeninitiative. Für das Reiten muss lange gefahren werden. Da sind die 3 Jungs noch Anfänger. Alles in allem ein schwieriges Unterfangen.

Ich habe mich mehrheitlich um die drei "Großen" im Schießen und Schwimmen gekümmert.  Es war schwierig. Allein ihnen klar zu machen, dass das Handy beim Training und Wettkampf aus zu sein hat! Beim Wettkampf den/die anderen zu unterstützen etc. ist keine Selbstverständlichkeit. Man muss sie ständig "bitten". Eigenleistungen werden nicht erbracht. Im Gegenteil, sie bekommen Fahrgeld (sofern nötig), um zum Training zu kommen. Zum Wettkampf bringt Jenny die gesamte Fecht- und Schießausrüstung mit;  kümmert sich um die Verpflegung etc.

Ich habe 2 Wettkämpfe miterlebt. In Stellenbosch (Jugendwettkampf) und Durban (Südafrikanische Meisterschaften). Die Leistungen sowie die Ausrüstung sind kaum mit unseren zu vergleichen, das Niveau ist niedrig. Combined wird noch mit der Luftpistole geschossen. Nur 1 Athlet schaffte es, alle 5 Scheiben abzuräumen! Alle anderen standen immer ihre 50 Sekunden! Bei Jochen Richter dürften die meisten Athleten nicht fechten, da die Ausrüstung mangelhaft ist.

Nichtdestotrotz, es waren interessante Wochen für mich. Kapstadt (mit Tafelberg) habe ich natürlich mehrmals durchstreift, Stellenbosch ist einen Besuch wert; habe beim Reitunterricht zugeschaut, saß selbst 2x auf dem Pferd etc.

1 Woche Durban mit der Südafrikanischen Meisterschaft  (1.700 km in einem Rutsch!) waren ein gelungener Abschluss.

Fazit: Wiederholung nicht ausgeschlossen.“

 




Zur Begrüßung von Ute Schiffmann wehte vor dem Trainingsgebäude der südafrikanischen Fünfkampfgruppe nahe Kapstadt die deutsche Flagge Südafrikanisches Schwimmtraining unter kompetenter Nürnberger Anleitung Der Spaß schwimmt mit – auch wenn das Training mit den Paddels ganz schön anstrengend ist
Trainingsbetrieb an einem südafrikanischen Luftpistolen-Schießstand
 
Manchmal kann ein fremder Trainer den Athleten eigentlich bekannte Dinge allein durch eine andere Darstellungsweise erfolgreich vermitteln Trotz der geringen Bevölkerungsdichte ist das Reiten in Südafrika keine einfache Angelegenheit. Zu einem ordentlichen Reittraining gehört auch theoretische und mentale Schulung Gruppenbild mit südafrikanischen Fünfkämpfern und Pferd
Vorheriger Artikel
Artikelübersicht
Nächster Artikel

Aktuelle Infos

 
Nach dem Ausfall im letzten Jahr finden 2021 die Süddeutschen Meisterschaften im Modernen Fünfkampf wieder statt. Der Termin musste zwar von Frühjahr auf den 15. Oktober verschoben werden aber das wunderbare Haus der Jugend in Passau steht mit seinen Sportstätten wieder zur Verfügung.