05. Juli Darmstadt:
Außerordentlicher DVMF-Verbandstag

Der neue geschäftsführende Vorstand des DVMF (v.l.n.r.): Sebastian Dietz (Vizepräsident Finanzen), Olaf Kleidon (Präsident) und Joachim Krupp (Vizepräsident Sport).Deutscher Verband für Modernen Fünfkampf wählt neuen geschäftsführenden Vorstand

Olaf Kleidon, der Präsident des Bayerischen Landesverbandes für Modernen Fünfkampf, wurde auf dem außerordentlichen Verbandstag in Darmstadt einstimmig zum Präsidenten des Deutschen Verbandes für Modernen Fünfkampf (DVMF) gewählt. Fünfkampf-Nürnberg.de gratuliert ganz herzlich und wünscht dem neuen Präsidenten allzeit ein glückliches Händchen und viel Erfolg beim Voranbringen des Modernen Fünfkampfs in Deutschland. Auf geht‘s Olaf, auf geht’s!!! 

Da der gesamte bisherige geschäftsführende Vorstand (Präsident Dr. Klaus Schormann, Viezpräsident Finanzen Dr. Andreas Most und Vizepräsident Sport Bernhard Petruschinski) zurückgetreten war, wurden nach der Wahl des Präsidenten der geschäftsführende Vorstand durch die Wahl von Sebastian Dietz (Vizepräsident Finanzen) und Joachim Krupp (Vizepräsident Sport) komplettiert. Anschließend beschloss der Verbandstag in ebenfalls geheimer Wahl, Herrn Dr. Schormann zum Ehrenpräsidenten und Herrn Dr. Most zum Ehrenmitglied zu ernennen. Trotz der großen Bedeutung der Wahl eines komplett neuen geschäftsführenden Vorstands war das gefühlte Highlight des Verbandstages die kurze Rede des Ehrenmitglieds Carlo von Opel, der sehr prägnant und an Hand von äußerst aussagekräftigen Beispielen die Situation des Modernen Fünfkampfs in Deutschland beleuchtete.

Aus bayerischer Sicht freuen wir uns sehr, dass Olaf Kleidon nun auch dem DVMF vorsteht und wünschen ihm und seinen Vorstandskollegen ein nachhaltig gedeihliches Wirken für den Modernen Fünfkampf in Deutschland.

 




Vorheriger Artikel
Artikelübersicht
Nächster Artikel

Aktuelle Infos

 
Da für Weiden der Vorwarnwert von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner überschritten wurde, mussten die Deutschen Meisterschaften Biathle/Triathle, die am 12./13. September 2020 hätten stattfinden sollen, kurzfristig abgesagt werden.